de fr en

le ventre ist eine Plattform für zeitgenössisch Relevantes und Experimentelles aus allen Sparten der Kunst und bietet Raum für den Diskurs zu Themen der Gegenwart. Am Rande der Stadt Basel auf der französischen Seite der Grenze liegend, führt le ventre auf seine Weise die Geschichte der ehemaligen Synagoge weiter. Das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert stand von Beginn an in einem vitalen Bezug zu seiner trinationalen Umgebung.

Der säulenfreie Saal mit seiner bemerkenswerten Akustik eignet sich besonders für performative Kunst und speziell für jene Kunstwerke, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg am Ort entstehen. le ventre wünscht sich Kooperationen mit Personen und Institutionen, die ebenfalls im trinationalen Kulturraum aktiv sind oder werden wollen. 

Kontakt
contact@le-ventre.net

Date
Time
Event
Tag
2.11.2019
15:00
Summe-Rundgang
#performance
Performance «PM Transmission» von Brendhan Dickerson

Bilder zum Event
1.11.2019
16:00
∑ SUMME
#performance
Le ventre ist Teil der ∑ SUMME Performances 2019
Mimi von Moos «An Stelle der Aufmerksamkeit»
16.5.2019
Im Erbe des Lichts
#ausstellung
Eine Spurensuche nach Lichtblicken, Lichtbrüchen und Schattenwürfen von Wespi/Luv und Regina Simon.

Bilder zum Event
3.6.2018
Serendipity
#performance
Drei transdisziplinäre Installationen von «Inside the Baxter Building» mit Ipek Füsun, Gamelle, Marea Hildebrand, Anni Kaufmann, Flo Kaufmann, Yves Lavoyer, Silvia Studerus, Andrea Willener, Andreas Wiesmann, Michel Winterberg, Kohei Yamaguchi.

Bilder zum Event
7.11.2016
Butoh Off
#performance
L’Eros sacré, le corps sacré, l'espace sacré. From November 7–13 2016, close to twenty international Performers, Artists and Dancer's turned the Ancient Synagoge in Hégenheim (FR) into a memorable spectacle. Marguerite Bobey, Brendhan Dickerson, Solam Riondel, Noah Harharah, Lucile Floreal, Caroline Lanz, Saskia Edens, Sten Ferel, Petra Vogt, Sebastian Liljedahl, Zoë Elise Binetti, Irena Kulka, Mario Rotellini, Albrecht Josephy, Daniel Marti, Ania Psenitsnikova & Marianela Léon Ruiz.

Conceptualization and Choreography: Flavia Ghisalberti

Videography & Camera: Daniel Marti / Patrick Feyfar
Synagogue Hégenheim Butoh Off Festival 2016 (The photos below are screenshots of the video)

Bilder zum Event

contact@le-ventre.net